Forschung

Die Forschungsaktivitäten umfassen mittel- und langfristig angelegte Projekte des Teams sowie Dissertationsprojekte. Zum Einen liegt ein Fokus auf der innovativen Entwicklung methodologisch-methodischer Konzepte, wie Filmanalyse (Flicker), ethnographisches Filmen (Miko-Schefzig), Partizipative Fotobefragung (Kolb) sowie Segmentanalyse als interpretative Bildanalyse (Breckner). Zum anderen wächst die Zahl empirischer Untersuchungen zu Themen, welche in sozial-, gesellschafts- und kulturwissenschaftliche Problemstellungen eingebettet sind, für die visuelle Dimensionen relevant oder gar konstituierend sind. Gegenstand der Untersuchungen sind unter anderem: Geschlechterbilder in Werbung, Politik und Mode; visuelle Selbstpräsentationen ökonomischer Eliten; spezifische TV-Formate; Images von Städten; Bildbiographische Konstruktionsprozesse; Bildkommunikation und –praktiken in Sozialen Netzwerken; Migration und Bild; Erfahrung von Armut in Bildern; soziale Ungleichheit im Film.